guillaume-m-3H1VsFhH9NI-unsplash

Der Frühling ist da – 5 Tipps für die richtige Hautpflege

ARIANE AEBERSOLD-VOGEL

ARIANE AEBERSOLD-VOGEL

Kosmetikerin EFZ

Der Frühling bringt uns Wärme und Licht. Der Körper stoppt den Energiesparbetrieb der Wintermonate. Der Stoffwechsel wird intensiviert. Unsere Haut kann sich wieder stärker regenerieren. Die tieferen Temperaturen und die trockene Heizungsluft in Innenräumen führen im Winter ja oft dazu, dass unsere Haut spröde und rissig wird.

Mit diesen Empfehlungen machen Sie Ihre Haut fit für den Frühling:

Gönnen Sie sich eine entspannende Gesichtspflege

Individuell angepasst auf Ihren ganz persönlichen Hauttyp. Ihre Haut im Gesicht und am Dekolleté erhält eine wohltuende Tiefenreinigung, je nach Wahl mit einer entspannenden Gesichtsmassage. Auch wer nicht regelmässig zur Kosmetik geht: Eine kleine Wellnesskur im Frühling hat’s in sich.

Greifen Sie zu leichten Cremes

Im Frühling bildet die Haut wieder mehr Talg. Die reichhaltigen, fettenden Cremes der Wintermonate können wir meist zur Seite legen. Gefragt sind jetzt leichtere Cremes, die weniger Fett enthalten, dafür der Haut mehr Feuchtigkeit zuführen.

Gönnen Sie sich ein Peeling

Damit befreien Sie Ihre Haut von Hautschuppen und abgestorbenen Zellen. Diese lassen den Teint am Ende des Winters oft bleich erscheinen. Ein Peeling regt die Durchblutung an. Dadurch wirkt Ihre Haut frischer. Einmal alle zwei Wochen genügt.

Gesichtspflege buchen

Angebote Damen | Angebote Herren
Produkte im Online-Shop

Schützen Sie sich vor der Sonne

Im Frühling erwischt uns oft unerwartet ein Sonnenbrand. Man unterschätzt gerne die Kraft der Frühlingssonne. Gewöhnen Sie die Haut langsam an die Sonne und verwenden Sie schon jetzt eine leichte Sonnencreme.

Nicht nur im Frühling ein Thema – aber auch: Trinken sie genug und vermeiden sie Alkohol, Nikotin und Schlafmangel. So unterstützen Sie Ihre Haut zusätzlich dabei, wieder richtig zu strahlen.